Freitag, 11. April 2014

Rezension: Zeitschrift "Torten dekorieren" und "Süsse Kreationen"

Heute möchte ich mal ein paar Worte zu oben genannten Zeitschriften loswerden, auch wenn sie nicht mehr ganz neu auf dem Markt ist. Hierbei handelt es sich um das Yps-Heft für Zuckerfeen und ist augenscheinlich die deutsche Übersetzung der Zeitschriften "Cake Decoration" und "Something Sweet".

Magazin: "Süsse Kreationen" 

Diese Zeitschrift ist in erster Linie für Zuckerkünstler im Bereich Pralinen, Petit Fours und sonstige süsse kleinere Nachwerke bestimmt. Im Gegensatz zur "Torten Dekorieren", in der es tatsächlich ausschließlich um Torten geht, werden hier eher andere süsse Kleinigkeiten vorgestellt.
In der ersten Ausgabe dreht es sich überwiegend um Schokolade und auch in den folgenden Ausgaben taucht das Thema "Schokolade mit x-Zutaten" immer wieder auf.

Als Zugabe gabs eine Schokoladen-Giessform und einen kleinen Verpackungskarton mit Goldfolie. Für mich leider nicht zu gebrauchen. Den Hortensienausstecher+Silikonmould (Ausgabe 3) und die Spritzflasche mit Baisertülle (Ausgabe 4) waren schon eher mein Fall.
Aber generell sind die meisten Zugaben sind für mich als hauptsächlich Torteninteressierte eher unbrauchbar.

Wie sinnvoll bzw. praktisch diese Zeitschrift inhaltlich für Schokoladengurus ist, kann ich wenig beurteilen. Ich gehe aber davon aus, dass das gesamte Erscheinungsbild der Zeitschrift sich nicht wesentlich vom praktischen Nutzen der "Torten Dekorieren" unterscheidet: nette Gimmicks, aber aufgrund der geringen Seitenzahl nur wenige neue und/oder brauchbare Informationen im Inhalt. Diese jedoch im einzelnen gar nicht so schlecht beschrieben.

Ich werde hier lediglich im Auge behalten, ob es spannende Zugaben für meine Werkzeugsammlung gibt.

Magazin: "Torten Dekorieren"

Zwischenzeitlich bin ich eher zufällig auch auf die "Schwesterausgabe" "Torten dekorieren" gestossen.
Moment! "Torten dekorieren" ?? Genau mein Ding!
Die Zeitschrift selbst ist -wie zu erwarten war- ebenfalls relativ dünn. Sowohl am Seiten, als auch an neuen Informationen. Immerhin wird die Anwendung des beigelegten Gimmicks recht gut und bebildert vorgestellt. Zu jeder Zeitschrift gibt es wieder eine kleine Gratis Zugabe- für mich das wirklich interessante und relevante an der ganzen Sache.

Das muss ich mir genauer ansehen und da es gerade Ausgabe 50 mit Ausstechern für Mohnblumen im Handel gab, die ich natürlich noch nicht hatte, musste ich zuschlagen. Für aus meiner Sicht verträgliche 4,99 € bekommt man ja in der Regel solche Ausstecher nicht im Tortenbedarf-Online-Shop. Ich muss sie demnächst unbedingt mal zusammen mit der enthaltenen Anleitung testen.

In mehr oder regelmässigen Abständen werden Sonderausgaben zu verschiedenen (saisonalen) Themen veröffentlicht, die zwar 2€ mehr kosten, dafür aber auch mehr Material enthalten..In England gab es davon 8 Stück-von Ostern über Weihnachten bis "Fairy-Thale" und Halloween. Ich habe mir das Sommer-Spezial nachbestellt, da ich noch die ultimativen Pfingstrosenausstecher suche und bin gespannt, ob die Special-Zeitschrift mehr Inhalt hat. Sobald die Ausgabe da ist, werden die natürlich ausprobiert!

Edit: Nach nunmehr fast 3 Wochen trudelte das Special dann auch mal endlich bei mir ein. Die Beigaben machen insgesamt einen guten Eindruck. Ich werde -sobald es die Zeit zulässt- die Pringstrosenausstecher ausprobieren und damit mein erstes Tutorial veröffentlichen!
Auf der Homepage des Verlags ist sogar eine kleine Vorschau auf die kommenden paar Ausgaben. Auf der entsprechenden Seite für die englische Ausgaben, die immerhin bis Ausgabe 108 (!) nachzubestellen ist, gibt es einen weitreichenderen Ausblick, sofern in D die selbe Anzahl an Ausgaben erhältlich sein wird.
Da kann man sich im Vorfeld schonmal überlegen, ob man das beigefügte Goodie für wenig Geld haben möchte, oder die jeweilige Technik nicht so interessant findet. Auf diese Weise kann man wunderbar ohne großes Risiko (weil man es nicht erst für viel Geld im Bedarfhandel kaufen muss) veschiedene Techniken ausprobieren und sich nach und nach ein gutes Sortiment an Equipment zulegen. Die Sachen liegen qualitativ gesehen ganz gut und sein Geld absolut wert.

Fazit:

Als kleine Einstiegshilfe ist die Zeitschrift nicht schlecht. Jedoch kommt sie aufgrund der wenigen Seiten schnell an seine Grenzen. Wer etwas tiefer einsteigen will, kommt um die einschlägigen Einsteigerbücher wie "Bettys Sugardreams" nicht drum herum.
Um jedoch relativ preiswert an Torten-Dekorationsbedarf zu kommen ist diese Zeitschrift bestens geeignet. Für mich deshalb auf jeden Fall interessant genug, sie im Auge zu behalten und um meine Ausstattung etwas zu erweitern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen