Samstag, 25. April 2015

Tutorial: Caketopper Teddy


Vor Kurzen hatte ich euch ja meine "Hello Baby!" Torte vorgestellt mit dem kleinen Teddy aus Modellierfondant oben drauf. Da Figurentutorials immer sehr beliebt sind, habe ich euch heute nochmal ein Tutorial dazu zusammengestellt.
Damit es etwas einfacher nachzumachen ist, habe ich die wesentlichen Fondantmengen abgewogen, bzw. versucht, entprechend anschauliche Vergleiche zu finden.

Man braucht:
Modellierfondant in braun (ca. 120g)
Modellierfondant in hellgelb oder beige (erbsengroß)
Rollfondant zum Überziehen der Cakecard
Modellierfondant inn verschiedenen Farben für die Bälle
Zuckerkleber
Cakecard, d=15cm
kleines Balltool
Schneiderrädchen
Skalpell
1 trockene Spaghetti
etwas schwarze oder braune Gelfarbe
Zahnstocher

Zunächst wird der Körper und der Kopf geformt. Für den Körper ein ca. 60g großes Stück zu einer Birne formen. Für den Kopf wird ein ca. 25g großes Stück zu einer etwas langgezogenen Kugel geformt.

In die Birne werden nun 2 Spaghettistücke gesteckt. Die Spaghettistücke dürfen nicht länger herausschauen, als der Kopf hoch ist.

Nun den Kopf aufstecken. Dazu vorher die herausschauenden Spaghetti mit etwas Zuckerkleber bepinseln.

Für die Füsse werden nun insgesamt ca. 10g Modellierfondant geteilt. Beide Stücke zunächst zu einem Zylinder (also wie einen Marshmallow) formen und dann mit dem Finger flach drücken.

Die Füsse mit Lebensmittelkleber an den Körper kleben. Dabei zeigt die mit dem Fingern eingedrückte Seite zum Körper.
Für die Arme etwa 12g Modellierfondant abwiegen und teilen. Jeweils zwei lang gezogene Tropfen formen.
Die Tropfen seitlich auf den Körper kleben. Bei mir liegen sie auf den Füssen auf, aber es sieht sicher auch niedlich aus, wenn sie seitlich zum Boden runterhängen (wie bei einem etwas "ausgeleierten" Teddybär).
Mit dem Schneiderrädchen und einem Skalpell können nun "Nähte" aufgebracht werden. Hierbei auch die Rückseite nicht vergessen!


Aus dem hellgelben oder beigen Modellierfondant ein etwa erbsengroßes Stück abteilen, zur Kugel formen, diese zum Oval ziehen und mit Zuckerkleber auf den Kopf aufkleben.
Nocheinmal die gleiche Menge vom braunen Fondant abnehmen, teilen und zwei weitere kleine Kügelchen formen. Mit dem kleinen Balltool eindrücken. An einer Seite etwas begradigen (ich schiebe immer das Skalpell vorsichtig dagegen).
Dann beide Ohren auf den Kopf kleben.
Mit schwarzer oder brauner Gelfarbe zwei kleine Augen und die Nase aufmalen. Ich verwende dazu immer einen Zahnstocher anstelle eines Pinsels, weil man damit präziser diese kleinen Elemente zeichnen kann.
Den Teddy nun auf eine mit Rollfondant überzogene Cakecard setzen, bzw. mit Zuckerkleber festkleben.
Für die Beschriftung habe ich meine Keksstempel herausgekramt, die schon seit Ewigkeiten ohne Daseinsberechtigung in einer Schublade herum vegetieren. Schön, dass das Geld nicht völlig zum Fenster rausgeschmissen war! ;-)

Zum Schluss noch einige Bälle in verschiedenen größen Formen und rund um den Teddy aufkleben. Fertig ist ein weiterer Kindertorten-Cake-Topper!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.