Sonntag, 15. November 2015

DIY: Metallic-Eicheln


So, ihr Lieben: St Martin liegt nun hinter uns und wir gehen mit großen Schritten der Adventszeit, Weihnachten und dem Jahresabschluß entgegen. 
Gerade in der Adventszeit ist ja die Back-Hochsaison und ich könnte jetzt versuchen, euch die abgedrehtesten und allerneuesten Kreativbomben der Keksbäckerei schmackhaft zu machen. Die Betonung liegt aber auf könnte, denn ich habe dies nicht vor. Im Gegenteil. 

Ich persönlich bin sehr für ganz klassische Weihnachten zu haben und mags traditionell und unaufgeregt. Gerade diese Kontinuität dieser klassischen Weihnachtsfeste bringt mich immer erst so richtig in Weihnachtsstimmung und und sorgt für die nötige Entschleunigung am Jahresende.

Damit es beim Fest auch so richtig schön heimelig wird, bedarf es natürlich einiger Vorbereitung dekorativer Art. Deshalb möchte ich euch in den nächsten Tagen/ Wochen einige meiner besten DIY-Deko-Fundstücke bzw. Ideen aus dem Netz vorstellen. 

Den Anfang machen diese schicken, fix gemachten Metallic-Eicheln, die ihr schon im Titel bewundern könnt.

Alles, was man dafür braucht sind:

Eicheln
Metalliclack (Baumarkt oder Bastelladen), Farbe: Antik Gold
Klebstoff

Man kann sicherlich jede Sorte ansehnlicher Eicheln nehmen, allerdings bin ich zu dem Schluß gekommen, dass die eher runden, dicken Früchte der Roteiche am schönsten sind. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich darauf gekommen bin, denn ich hatte zunächst mit tatkräftiger Unterstützung der Zwergenkinder die üblichen "länglichen" Eicheln gesammelt. 


Dann aber gab mir meine liebe Oma den entscheidenen Tip, wo ich ca. 3-5 solcher Roteichen finden würde und versuchte dort erneut mein Glück. 
Gott sein Dank gibt es in diesem Jahr sehr viele Eicheln, so dass ich zwar ein bisschen unter den Blätterhaufen verschiedener Eichen suchen musste (ich konnte den Stamm nicht von dem anderer Eichenarten unterscheiden), was mir einige sehr verwunderter Blicke anderes Spaziergänger eingebracht hat. Schließlich bin ich aber doch noch fündig geworden.
Die Eicheln müssen nicht mehr zwangsweise ihre "Hütchen" auf haben, es reicht eine hübsche Anzahl von einzelnen Früchten und Hütchen zu sammeln. 

Die habe ich dann zunächst mal mit Wasser gesäubert und eine Nacht trocknen gelassen.

Dann werden (nur) die Eicheln einfach mit der Spitze nach oben aufgestellt, gleichmässig von allen Seiten mit dem Metalliclack besprüht und sehr gut trocknen gelassen. Da ich mehrere Schichten aufgetragen hatte, habe ich dies zur Sicherheit auch über Nacht gemacht. Die Hütchen dürfen dabei nur zugucken...
Nun spielen wir noch ein bisschen Kuppel-Show und suchen "für jeden Topf den passenden Deckel", also für jede Eichel das passende Hütchen. Diesen kleben wir nun nur noch mit etwas Klebstoff auf und fertig ist die (Vor-)weihnachtliche Streudeko!
Mir gefällts-sieht richtig edel aus, oder?
Wer sich nun auf in den Wald macht, findet vielleicht noch ein paar Eicheln, ich selbst habe sie auch erst vor 2 Tagen gesammelt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen