Freitag, 27. November 2015

DIY: Schneegestöber im Glas


Wer wie ich in einem älteren Haus lebt, findet hier uns dort mal irgendwelches altes Zeug z.B im Keller, Abstellräumen, Dachböden oder Schränken, in die man schon lange nicht mehr reingesehen hat. Bei einem Gang in den Keller habe ich kürzlich einen ganzen Schwung alte Einmachgläser mit Glasdeckel gefunden. Dabei fiel mir diese DIY-Idee wieder ein, die ich irgendwo mal aufgegabelt habe: Schneegestöber im Glas!

Diese Idee hat den großen Vorteil, dass man nicht viel dazu braucht und es sogar zum größten Teil schon alles in irgendwelchen Kisten oder Schränken rumliegen hat.

Man bracht dazu nämlich einfach:
einige Dekoartikel wie Figuren, Tiere, Zapfen, Nüsse oder Eicheln, Einmachgläser oder ausgediente Windlichter, Kunstschnee (gibts im Bastelladen oder im Gartencenter bei der Weihnachtsdekoration) einige Schleifenbänder und kleine Kugeln oder sonstige Anhänger.
Nachdem man dann eine kleine Schicht von dem Kunstschnee (ca. 1cm) ins Glas gekippt hat, werden die Figuren der Wahl in netter Anordnung hineingestellt. 
Wenn die Figuren nicht so recht stehenbleiben wollen, hilft ihnen ein Fuß aus etwas handelsüblicher Knete etwas auf die Sprünge:
Wenn alles steht, der Schnee aber unschöne Spuren hat, kann dieser begradigt werden, indem man leicht von oben ins Glas pustet.

Zum Schluß noch eine hübsche Schleife mit den kleinen Kugeln ums Glas gebunden...
...und fertig ist eine flott hergestellte Weihnachtsdekoration. Macht sich gut auf Fensterbänken oder auf der Festtafel!
Hier noch zwei weitere Varianten als Anregungen:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen