Sonntag, 2. Oktober 2016

Piratengeburtstag


Unser kleiner persönlicher Geburstatagsmarathon (die ganze Familie hat innerhalb von knapp 8 Wochen Geburstag) nimmt langsam Fahrt auf und wie jedes Jahr durften sich die Kinder wieder ein Tortenthema wünschen.
Zwerg 1 wurde dieser Tage endlich 3 und hat sich heuer einen Piratenkuchen gewünscht. Er sollte nach Schokolade schmecken (ganz die Mama.... ;-)) und so habe ich mich (mal wieder) für den magischen Schokoladenkuchen entschieden, der mit einer einfachen Vollmilchganache eingestrichen wurde. Eingedeckt wurde natürlich mit buntem Fondant, bei dem ich mich diesmal für eine marmorierte "Grundummantelung" entschieden hatte. Dabei wird die Lebensmittelfarbe nicht vollständig eingeknetet. Das passt hervorragend zum Meer-Himmel-Thema!

Das Piratenmotiv habe ich in Anlehnung an verschiedene andere Piratenfiguren aus dem Internet erstellt und zuvor auch für die Partyeinladung zum Kindergeburtstag verwendet. Ich finde, zu einem 3jährigen Geburtstag darf es ruhig noch etwas verspielt sein.
Ein ordentliches Piratenlabel musste natürlich her und ich hatte mir eine neue Mould von Wilton geleistet, um einen anständigen Anker und ein hübsches Tau formen zu können.

An der Hinterseite der Torte wurde das Meer dargestellt mit großen Wellen und aufgemalten Möwen:
Und eine Schatzinsel mit Schatzkiste und Piratenflagge durfte natürlich auch nicht fehlen. Einer Mould von Lurch sei dank, war auch das kein Problem.
Und so musste nur noch der Tisch thematisch passend gedeckt werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen